Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Software Details und Download: Safari

Safari

Safari
Apple-Browser für Apple-Rechner

Safari ist der mit OS X mitgelieferte Standardbrowser auf Apple-Rechnern. Die aktuelle Generation unterstützt Erweiterungen und bringt vor allem einen Geschwindigkeitsschub mit.

Erweiterungen und Coverflow

Safari bringt alle Funktionen auf den Rechner, die man von einem modernen Browser erwartet. Darüber hinaus hat Safari die von iTunes bekannte Coverflow-Ansicht an Bord. Über eine 3D-Darstellung greift man über die so genannte Top-Sites-Funktion schnell auf die am häufigsten genutzten Seiten zu oder navigiert durch die Browser-History.

Seit Version 5 unterstützt Safari Erweiterungen – wie die Mitbewerber Mozilla Firefox und Google Chrome. Mit Plugins der Apple-Internetseite passt man den Webbrowser ohne Neustart an den eigenen Geschmack an. Mit der JavaScript-Engine Nitro von Safari ruft man nach Angaben des Herstellers aufwändige Webanwendungen um ein Vielfaches schneller als bisher auf. Mit dem Online-Service iCloud speichert man Lesezeichen online und teilt sie mit anderen Geräten.

Gewohnte Bedienung

In Sachen Bedienung unterscheidet sich Safari kaum von der Konkurrenz. Adress- und Lesezeichenleiste befinden sich am gewohnten Platz. Auch das praktische Suchmaschinenfeld ist vorhanden. Das Erscheinungsbild von Safari lässt sich leicht an die eigenen Vorlieben anpassen.

Fazit: Modernisierter Browser mit guter Mac-Integration

Endlich unterstützt auch Safari Erweiterungen. Somit bleibt der Browser auch in der neuen Version die erste Wahl auf dem Mac. Der Browser ist am besten in OS X integriert und auch in Sachen Geschwindigkeit weit vorn.

Vorteile
  • gute Integration in das Betriebssystem
  • sehr schnell
  • Coverflow-Ansicht
Nachteile
  • bisher nur wenige Erweiterungen erhältlich

Screenshots

Screenshot_1: Safari
Screenshot_2: Safari

Details und Download

Safari

Version: 7.0.6

Lizenz: Kostenlos

Bewertung Softonic: 8 / 10

Benutzerbewertung: 5 / 10

Hinzugefügt: 13.09.2004

Letztes Update: 01.09.2014

Downloads: 95688

Downloadgröße: 44.98 MB

Nutzerkommentare

Achtung bei OSX update 10.6.8
Nach dem OSX-update ist Safari noch loechriger geworden. Inzwischen werden nahezu alle Cookies akzeptiert, auch wenn dies nicht authorisiert ist. Der zweite Apple-Software-Reinfall in einer Woche (nach iMoviePlus / FCPX).

(von , 11.07.2011)

Safari ist einfach Top
Safari ist meiner Meinung nach der beste Webbrowser der Welt und der fortschrittlichste, er ist einfach zu bedienen, unkompliziert, sehr schnell, sehr sicher und hat ein tolles Design. Apple hat hier mal wieder tolle Arbeit geleistet.

Pluspunkte:
Einfach und unkompliziert
Schnell
Sicher
Tolles Design

(von fifa09de, 29.12.2009)

Keine Installation möglich
Meine aktuelle Leo Version ist 10.5.7. Bei der Installation kommt die Meldung, dass Safari die Version 10.5.4 oder höher benötigt um instaliert werden zu können. Würde also pasen, geht aber trotzdem nicht. Dann werd ich wohl warten, bis die endgültige Version verfügbar ist.

(von , 07.06.2009)

Manchmal die letzte Rettung...
Eigentlich bin ich ja Windows-User, muss aber im Büro ab und an mal mit MAC arbeiten. Da hat man dann 'ne tolle Webseite und will sie unter MAC angucken und dann...Bildelemente deplatziert, Javascript-Probleme, etc, etc...interessanterweise geht's aber oft mit Safari dann doch!

Pluspunkte:
zeigt die meisten webseiten korrekt an

(von Bender the Robot, 07.10.2004)

schon ganz ok....
nachdem ich erschrocken feststellte, dass die 3 Beta mal eben die Vollversion 2.0.4 überschreibt, was ja selbst für eine gut funktionierende Beta nicht gerade der feine Stil ist und vielleicht doch vor der Installation angezeigt, oder noch besser: vermieden werden sollte (deshalb nur 3 Punkte für die Installation, die ansonsten problemlos klappt), hatte ich bisher weder gravierende Vor- noch Nachteile zur Vorgängerversion. Bis auf eine offenbar etwas geänderte Fontdarstellung schaut alles vertraut aus und funktioniert auch in gewohnter, zur Zeit auch von dem ja sicher engagiert programmierten Firefox nicht zu übertreffender Geschwindigkeit. Etwas schwankend sind die Möglichkeiten, sich Sourcen per Rechtsklick "view source" oder über den Menüeintrag anzeigen zu lassen, wenn keine Adresszeile erscheint, mal ist es möglich, mal nicht. Dürfte aber für "Normalbenutzer" kein Manko sein. Mit Formularen gibt es auch noch kleine Merkwürdigkeiten (trotz bereits versendeter Einträge eine Warnmeldung, wenn ich das Fenster schließen möchte) aber insgesamt der Safari, den ich liebe und gerne benutze, auch in der beta.

Pluspunkte:
gewohnt schnelle Seitendarstellung, saubere unverschnörkelte Optik, sehr schneller Programmstart

(von frankpaush, 05.07.2007)

leider englisch
Bei Softonic wie bei Apple und auch sonst leider oft erfährt man erst bei der Installation, dass es sich um eine englische Version handelt. Das könnte man sich bei Beta zwar denken - man könnt's aber auch einfach sagen bzw. hinschreiben. Safari selbst ist okay, auch wenn die Funktion des Fenstergroßziehens z.B. hier leider doch nicht (und warum man das lästige Bewertungsfenster hier nicht weg bekommt, erschließt sich auch nicht. ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Sprachversion von Downloads kennzeichnen wir eindeutig in den Systemangaben eines Programmes mit der Angabe "Sprache" und einer entsprechenden Länderflagge. Auch bei Safari weisen wir in den Systemangaben auf die englische Sprachversion hin.

Pluspunkte:
typisch Apple, einfach einfach und stabil und übersichtlich

(von old-user, 18.06.2007)