Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Software Details und Download: Opera

Opera

Opera
Kostenlos, schnell, innovativ: Opera fordert Browser-Konkurrenz heraus

Opera gilt unter den Web-Browsern als Herausforderer für Google Chrome, Mozilla Firefox und den Internet Explorer. Opera punktet mit Geschwindigkeit und Innovation. Der Entwickler hält den kostenlosen Browser stets auf den neuesten Stand der Technologie.

Für schnelles und bequemes Surfen

Opera bietet alle Features, um schnell und bequem durchs Internet zu surfen. Mit dem Start des Browser steht eine Schnellstartseite mit den am häufigsten besuchten Webseiten und den Favoriten zur Verfügung. Opera bietet auch einen News-Überblick, geordnet nach Themen. Sprache und Land wählt der Nutzer aus.

Opera verfügt über einen Download-Manager, eine Verlaufs-Funktioni und einen Privatmodus, um beim Surfen keine Spuren zu hinterlassen. Für den Browser existieren etliche Erweiterungen, um die Software den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Allerdings ist die Auswahl nicht so groß wie bei den Konkurrenten. Für Opera gibt es Versionen von Adblock Plus, Feedly, Pinterest oder Evernote Clearly.

Über die funktionale Adressleiste von Opera führt man Suchen in mehreren Suchmaschinen gleichzeitig durch. Bereits beim Eintippen der Suchbegriffe schlägt der Browser Suchergebnisse vor.

Benutzeroberfläche, Design, Performance

Das Design des Browsers wirkt schlicht und praktikabel. Die intuitive Benutzeroberfläche von Opera ermöglicht auch Einsteigern, schnell mit dem Browser umgehen zu können.

Opera verfügt über aktuelle Web-Standards. Dafür nutzt der Browser die WebKit-Rendering-Engine. Diese ersetzt die bei Opera entwickelte Presto-Engine.

Opera besitzt eine Funktion für langsame Internetverbindungen. Der Offroad-Modus, früher unter dem Namen Turbo bekannt, komprimiert Webseiten so weit, dass diese auch bei langsamen Internetgeschwindigkeiten zügig dargestellt werden.

Die Benutzeroberfläche präsentiert sich klar strukturiert mit viel Platz zum Surfen. Über Themes passt man das Aussehen der Oberfläche den eigenen Vorstellungen an.

Fazit: Vollständiger Browser mit einfacher Bedienung

Opera wird seiner Rolle als Herausforderer gerecht. Der Browser ist schnell, lässt sich einfach bedienen und wird ständig aktualisiert. Wer Chrome, Firefox und den Internet Explorer bereits ausprobiert hat, sollte vor Opera nicht Halt machen. Der Umstieg kann sich lohnen.

Vorteile
  • vollständiger Browser mit intuitivem Design und einfacher Bedienung
  • schnell und innovativ durch ständige Aktualisierungen
  • schneller Zugriff auf häufig besuchte Webseiten und Favoriten
  • Option zur Synchronisierung
Nachteile
  • im Vergleich zu anderen Browsern eine geringe Auswahl an Erweiterungen

Screenshots

Screenshot_1: Opera
Screenshot_2: Opera

Details und Download

Opera

Version: 20.0.1387.91

Lizenz: Kostenlos

Bewertung Softonic: 9 / 10

Benutzerbewertung: 6 / 10

Hinzugefügt: 13.05.2004

Letztes Update: 03.04.2014

Downloads: 347303

Downloadgröße: 33.13 MB

Änliche Programme

Safari
Apple-Browser für Windows-Rechner

Internet Explorer 8
Kompatibel mit Windows XP: Die alte Ausgabe des Microsoft Browsers

Nutzerkommentare

Schnell und empfehlenswert
Sehr schnell alle Einstellungen die man sich wünschen kann, nur das Design...

Pluspunkte:
Sehr schnell
Schnellwahl

(von johannes.lutz.108, 29.10.2013)

opera
ich habe mir opera geholt und muss sagen das der browser besser ist wie firefox. oder IE 9 oder Gooogle chrome

Pluspunkte:
schnelleres surfen im internet.

(von maiki30, 31.05.2012)

Ich habe Opera mini auf mein Blackberry ......
Leider ist nicht einzustellen un der Skrolpfeil klein aber sehr Kompatibil, bin erstmals zufrieden...!!!

Pluspunkte:
Sehr schnell und übersichtlich.

(von constantino21, 21.05.2011)

Super
Also das ist jetzt mal richtig praktisch wegen der Schnelligkeit und Zielgenauigkeit von Opera! Ist auch für langsame Internetnutzer und Torrentdownloader geeignet!

Pluspunkte:
Schnelles Internetsurfer
Man kann Torrents gleich in Opera downloaden

(von Schweinchen, 03.02.2012)

Opera 11.61
Mit meinen Mails funktioniert nichts mehr. Ich kann keine Anhänge oder Web-Seiten aus den Mails heraus öffnen. Es öffnet sich jedes Mal lediglich eine neue Gmx-Seite. Hier muss unbedingt etwas geändert werden.

(von meab0709, 09.02.2012)

Bester Browser
Opera ist ein sehr schneller und schlichter Browser, was aber nicht heiß, dass es keinen Widgets und sonstige Add-Ons für ihn gibt. Opera ist ein sehr schneller Browser, der alles kann, was ein Browser können muss. Es ist nicht zu empfehlen, Opera Turbo zu aktivieren, dadurch wird Opera zwar noch schneller, aber noch fehlerhafter. Er ist mein persönlicher Lieblingsbrowser.

(von kugelmanno, 19.09.2011)

opera
es ist ganz einfach: einen besseren browser gibt es nicht. ich bin user seir der ersten version... und werde bestimmt nie wechseln. einfach absolut super!

(von waluburg, 09.12.2011)

schrott
die Neue Version ist totale Scheiße! Seit Opera 11.60 funktioniert gar nichts mehr. (Viele Web-Funktionen bei ebay oder gmx werden nicht ausgeführt.) Dabei habe ich Opera immer sehr gerne benutzt. Die gemeldeten Probleme werden von Opera bisher nicht behoben! schade. Bisher dachte ich Opera wäre ein toller Browser.

(von kauf.info, 22.12.2011)

Der Browser hat's drauf
Ich selber bin schon seit geraumer Zeit Opera Nutzer. Anfänglich vor allem wegen dem schicken Design, mehr und mehr aber weil ich bemerkt habe was alles in Opera steckt. Der Browser ist übersichtlich aufgebaut, kommt bestens mit den Webstandards zurecht, biete viele Extras, ist einfach zu konfigurieren und überhaupt der schnellste Browser der zur Zeit erhältlich ist. Aus eigenem Interesse hatte ich mal die verschiedenen Browser unter die Lupe genommen. Opera mit seiner Renderengine "Presto" lag bei den Benchmarks vorne, auch wenn Chrome von Google eine ordentliche Geschwindigkeit hinlegt konnte er den Opera Browser nicht übertrumpfen. Vor allem Leute mit einer Langsamen Verbindung haben mit Opera einen grossen nutzen. Die Turbofuntion leitet zuerst alle Daten über einen Server von opera, wie diese Komprimiert werden und sich so die Geschwindigkeit nochmals erhöht. Frank Martin Lauterwein hatte geschrieben der Operabrowser habe keinen Nachteil, dass stimmt so leider nicht. Der Operabrowser hat sehr wenige Nachteile, aber sie sind vorhanden, wie bei jeder Software. Durch die vielen Zusatzprogramme die Opera mitführt benötigt der Browser im Vergleich zu den anderen Browsern viele Ressourcen. Mit einem normalem Tab bringt er es auf 47'500K, währen der Firefox da nur 25'000K verbraucht und Chrome mit 17'000K sogar noch weniger. Allerdings kann Opera punkten wenn viele Tabs geöffnet sind, da verbraucht er etwas mehr als der Chrome. Ausserdem gibt es seit der Version 10.50 kleinere Probleme mit Javascript, was zu folge hat das div. Online Editoren z.B.nicht mehr ordnungsgemäss funktionieren. Man muss aber hinzufügen das diese Fehler in der Regel aufgrund von falscher programierung der Internetseite auftreten. Ausserdem ist es schon vorgekommen das der Browser durch so ein Javascript Problem schon abgestürzt ist. Der Opera Browser wirkt zu dem mit den vielen Extras etwas lastig. Bit-Torren, Mail, Chat, Debugsoftware und adressbuch können nützliche Dinge sein, werden aber nicht von allen gebraucht. Wer ist z.B heute noch regelmässig in IRC Chats unterwegs? (Ausser mir ^^) Schön wäre es wenn man die Komponenten bei der Installation komplett deaktivieren könnte, das würde sich auch positiv auf den Speicherverbrauch auswirken. Zurück zu all dem Positiven. Opera bringt schon seit längerem Opera Unite mit. Mit diesem Praktischen Dienst ist es möglich Daten über Opera auszutauschen, seien es Bilder, Musik, Software, Nachrichten, spiele, Grupware und vieles mehr. Sogar einen eigenen Webserver wird angeboten. Unite zeichet sicha uch dadurch aus das die Opera Server sehr schnell sind. Down und Uploads geschehen recht schnell. Ausserdem brint Opera noch weitere serhr nützliche Tools mit, z.B lassen beliebige Inhalte auf Webseiten deaktivieren wie, Banner, Videos oder Bilder. Dabei werden ähnliche Inhalte gleich mitgeblockt. Opera bietet zudem Seitenspezifische Einstellungen, dass heisst ich kann z.B auf Softonic speziell die Javascripts deaktivieren, aber auf allen anderen Seiten weiterhin benutzen, den Operabrowser speziell für Softonic als Firefox maskieren oder den Pop-Up Blocker für Softonic deaktivieren. Es kann auch verhindert werden, dass der Referrer übertragen wird. Mit Opera lässt sich auch die Seite genau untersuchen auf Fehler, Scripte, Tags, CSS Styles, Frames und viel mehr. Mein Fazit Opera ist vorallem für fortgeschrittene Surfer geeignet. Er ist schlank und schnell. Zeigt die Web Inhalte korrekt an, kann mit den neuen Webstandarts umgehen. Aber auch normale Surfer werden ihre Freude an ihm haben. Man kann mit Recht behaupten Opera ist zur Zeit der schnellste und sicherste (Dank der Zusammenarbeit mit AVG) Webbrowser den es gibt. Auch wenn es Kleinigkeiten gibt die negativ sind, hätte der Browser nach meiner Meinung ein "Unverzichtbar" verdient. Der Browser wird definitf aus dem Schatten von Mozillas Firefox und Microsft's IE kommen. Und für alle Leute die meinen sie müssen noch mit dem IE7 rumsurfen, ich würde euch gerne mal wachrütteln (am besten durch einen klatsch ins Gesicht). Teschnisch gesehen ist dieser Browser noch auf dem stand vom Jahr 1995. Ich glaub seit die dem Browserkrieg gewonnen haben, wurde nur noch am Design gebastelt. Ich empfehle JEDEM IE nutzer umzusteigen auf Opera, Chrome, Safari oder Firefox. Der IE ist untragbar, unsicher und langsam. Die Werte des Ramverbrauchs und der Geschwindigkeit können natürlich je nach System unterschiedlich sein.

Pluspunkte:
Übersichtlich
Schnell
Praktische Funktionen
Stabil
Rechtschreibprüfung (Ohne die könnte dieser Bericht jetzt nicht gelesen werden *g*)
Lässt sich gut konfigurieren
Skins
Suche nun direkt auch in der Adressleiste

(von scyper, 23.07.2010)

Opera 10.61
Opera ist ein guter Browser es sprechen schon alleine sachen wie Geschwindigkeit, Stabilität & Tab/Fenster-Verwaltung für sich, die Visualisierungen lassen jedoch leider sehr zu wünschen übrig. Zudem hat dieser Browser eine ähnliche Engine wie Firefox von der Benutzen her und macht dies Firefox nutzer ien wenig zu guten. Ein sehr guter 2. Browser, wenn Firefox mal nicht Funktioniert und er hat ein eingebautes Ausfüllformular was das Registrieren schon etwas erleichtern kann. Was jedoch meist nicht Funktioniert ist die Passwort/Namen-Speicherung & zudem hat dieser Browser leider auch nicht so viele Erweiterungen die man Sinnvoll nutzen kann. Ein weiterer Posivitver Punk ist di Turbo Funktion für langsamere Internet nutzer.

Pluspunkte:
Schnell beim surfen, Stabilität, Turbo, guter alternativ Browser

(von Nico P., 09.09.2010)